• +49241 9779 9602
  • mail@hhaut.de
  • Nachricht.hairskin.me
  • +49241 9779 9602
  • mail@hhaut.de
  • Nachricht.hairskin.me

Hypoallergenes Colorieren & Blondieren ...

Blondieren und Colorieren sind einer der häufigsten und gefragtesten Haarveränderungen in unserer Gesellschaft. Es ist ein Teil unserer Kultur, der aber auch mehr und mehr Unverträglichkeiten aufzeigt. So steigen die Hautallergien durch Haarfarben stetig. Gegenwärtig treten bei mehr als 20% aller Farbapplikationen Hautunverträglichkeiten in Form von Allergien auf.

Neben der konsequenten Ablehnung von oxidativen Haarfarben bei Auftreten einer Allergie gibt es weiterhin Möglichkeiten, ein Allergierisiko zu reduzieren. Hierbei ist die Vorgehensweise AMC-Applikationsstrategie (Allergieminimierte Applikationsstrategie). Eine effizienteste Möglichkeiten, ein Allergierisiko bereits präventiv zu minimieren. Im Folgenden sind die entsprechenden Arbeitsschritte beschrieben:

Benötigte Präparate:

Durchführung:

  1. Das Haar am selben Tag der Applikation NICHT waschen.
  2. Statt einen konventionellen Oxydanten die colorbit verwenden.
    • Blondieren: colorbit.me verwenden. colorbit.me ist eine Revolution im Blondieren und Colorieren! Denn es kommt kein konventioneller Oxydant zum Einsatz: Das 2-Phasen-Pulver(.me) wird einfach mit Wasser zusammen gemischt und aufgetragen. Der Aufhellungsprozess verläuft dabei chemisch und technisch anders als üblich. Dabei werden Aufhellungen um bis zu 10 Ton-Stufen erzielt, die extrem-neutral und vor allem schonend ausfallen, ohne zu vergolden oder zu verröten. colorbit.me ist für viele Allergiker und für die sensible Haut die Option einer verträglichen Blondierung. colorbit.me ist eine Haar-Aufhellung auf Basis von Carbamidperhydrat mit einer signifikant anderen und schonenderen, oxidativen Wirkungsweise als es bei dem Einsatz konventioneller Oxydanten (flüssiges Wasserstoffperoxid) der Fall ist. Die App www.colorbit.me aufzurufen, um entsprechend der App-Angaben anzumischen. Hierbei ist nur die Menge an Anwendungsmischung einzugeben – alle weitere Komponenten werden von der App berechnet.
    • Colorieren, Glossen, Heller-Färben: Hierzu dient colorbit.at. Dies ist eine Revolution der Haarfarbenveränderung! Denn es kommt kein konventioneller Oxydant zum Einsatz: Das Salz(.at) wird statt eines klassischen Oxydanten mit der Haarfarbe oder auch Blondierung mit Wasser zusammen vermischt und aufgetragen. Der Prozess verläuft dabei chemisch und technisch anders als üblich. colorbit.at ist insbesondere allergiepräventiv und bei sensibler Kopfhaut in Kombination mit einer hypoallergenen Anwendungsweise eine verträgliche, allergieminimierende Option. colorbit.at basiert auf dem Oxidationsmittel Carbamidperhydrat mit einer signifikant anderen und schonenderen, oxidativen Wirkungsweise als es bei dem Einsatz konventioneller Oxydanten der Fall ist. ANWENDUNG: Es wird empfohlen, www.colorbit.at aufzurufen, und den Angaben entsprechend anzumischen. Hierbei ist nur die Menge an Anwendungsmischung einzugeben – alle weiteren Komponenten müssen nun nur noch entsprechend der App eingewogen werden. Die Anwendungsmischung entsprechend Punkt 3 und / oder 4 zubereiten. Bezüglich Punkt 4 wird über eine Prävention hinaus empfohlen empfohlen, bei vorliegenden Allergien gegen Oxidationshaarfarben und/oder Duftstoffen explizit als hypoallergen ausgelobte Oxidationshaarfarben zu verwenden. Während Schritt 6 abgearbeitet wird, die Anwendungsmischung in einer Applikationsschale offen stehenlassen.
  3. Vor der Applikation die Kopfhaut zuvor mit Hilfe eines Wattestäbchens oder Spatels reichhaltig mit colorbit.tech care abdecken. Zuvor wird die Anwendungsmischung angerührt und bleibt während des Abdeckens der Kopfhaut offen stehen.
  4. Im Anschluss die Anwendungsmischung applizieren. Hierbei mit der Applikator (Pinsel) die Anwendungsmischung auf dem Haar und möglichst nicht direkt auf der Kopfhaut ablegen. Diesbezüglich sollte äußerst exakt gearbeitet werden und nicht unnötig geschert oder gerieben werden.
  5. Die Einwirkzeit sollte bei Colorationen, Tönungen und Glossings nicht mehr als 30 Minuten betragen. Die Einwirkzeit beim Blondieren / Aufhellen sollte nicht mehr als 90 Minuten betragen.
  6. Nach der Einwirkzeit nun NICHT ausspülen, sondern auf dem Kopf die Anwendungsmischung komplett und reichhaltig mit colorbit.tech Cleansing bedecken. Im Anschluss alles zusammen gründlich aufemulgieren. Bei Bedarf zusätzlich mit eine Wasserspritze ein wenig (1Hub pro Sektion) ansprühen. Nun mit warmem Wasser 35-45°C gründlich ausspülen.
  7. Abschließend colorbit.tech care mit einer 2-3 Fingerspitzen Produkt in den Händen verreiben und dann in das Haar einmassieren und gründlich - vorzugsweise mit einer Waschbürste oder einem Kamm - applizieren. Eine Einwirkzeit ist generell nicht erforderlich - bei stark strapaziertem Haar ist jedoch eine Einwirkzeit von 10-20 empfehlenswert.

Generell sollte auf den Einsatz zusätzlicher Wärmequellen bei einer hypoallergenen Arbeitsweise verzichtet werden.