Bis zum 20.05.2024 mehr als 50% Rabatt: colorbit ...

Generelle Wirkungsweisen ...

Im Folgenden sind die generellen Wirkungsweisen der Produkte & Präparate dargestellt. Die im Folgenden aufgeführten Wirkstoffe sind symbolisch bezüglich ihrer Wirkungsweise gekennzeichnet.

Alle hypoallergenen Formulierungen werden bezüglich der Inhaltsstoffe quartalsweise auf Ihre hypoallergenen Eigenschaften hin geprüft. Sollte sich im laufe der zeit ein Inhaltstoff als allergisierend-bedenklich herauskristallisieren, so wird dieser unverzüglich ausgetauscht bzw. entfernt.

(a) antimocrobe

Erregerhemmend …

Basiswirkstoff für eine Erregerhemmende Wirkung ist ein Chitosan Salicylat Komplex (CHITO-Komplex). Dieser Komplex ist hypoallergen und reizfrei im vergleich zur freien Salicylsäure. Verantwortlich ist dafür der Komplexpartner Chitosan. Aus den antimikrobiellen sowie bakteriostatischen Eigenschafen der Komplexpartner resultiert ein erregerhemmender Filmbildner auf der Haut: Dass Chitosan Salicylat. Es wirkt dabei nicht nur erregerhemmend sondern auch keratolytisch auf die Haut und hat somit hautglättende Eigenschaften und forciert die Neubildung der Hornschicht der Haut.

(o) occlusive

Okklusiv …

Chitosan Salicylat als Wirkstoffkomplex (CHITO-Komplex) wirkt nicht nur erregerhemmend sondern baut zudem auf der Haut einen nachhaltigen, stabilen Mikrofilm auf. Dieser schützt die Haut vor dem Eindringen von Erregern und verhindert bei Hautreizungen, bei welchen die natürliche Barriere der Hornschicht der Haut meist gestört ist, Folgeinfektionen. Somit wir der Selbstheilungsprozess der Haut angeregt, so dass Hautreizungen nicht chronisch werden können und generell schneller abklingen.

(r) restructuring

Restrukturierend …

Zahlreiche weitere Wirkstoffe bewirken in Synergie eine Restrukturierung des zellmembrankomplexes der Hornschicht der Haut. Eine Verdichtung des Zellmembrankomplexes hat zur folge, dass die natürliche Hautbarriere-Funktion auf ein Optimum angehoben wird. Die Haut wird folglich auf biomimetische, der Natur nachempfundenen Weise stabilisiert. Ein suboptimal intakter Zellmembrankomplex der Haut wird folglich zu einer optimalen Konfiguration hin optimiert.

Generelle Liste der Inhaltsstoffe ...

Hier sind alle Inhaltsstoffen auf einen Blick einsehbar. Mit Hilfe dieser Auflistung können übersichtlich und sicher die Produkte gegen bekannte Unverträglichkeiten abgleichen werden.

Aqua

Wasser dient bei den meisten Formulierungen als Trägerbasis. Verwendet wird bei der Herstellung demineralisiertes Wasser, welches zudem über Aktivkohle von weiteren Verunreinigungen befreit wird. Schwermetall-Belastungen und Ähnliches sind folglich auszuschließen.

Caprylic/Capric Triglyceride (a) (r)

Hierbei handelt es sich um ein MCT-Öl. Dieses wirkt direkt stabilisierend auf den Zellmembrankomplex der Haut und hat zudem erregerhemmende Eigenschaften.

Caprylyl / Capryl Glucoside

Hierbei handelt es sich um eine „Zucker-Emulgator“ auf natürlicher Basis. In Reinigungsformulierungen hat dieser Rohstoff zudem schaumverstärkende Eigenschaften.

Cetearyl Alcohol

Hierbei handelt es sich um einen höheren Fettalkohol, welches in den Cremebasen der Formulierungen als Basis eingesetzt werden.

Cera Flava

Hierbei handelt es sich um Bienenwachs

Chitosan Salicylate (a) (o)

Chitosan Salicylat, der sogenannte CHITO-Komplex ist ein Chitosan-Salicylsäure-Komplex mit erregerhemmenden und hautokklusiven Eigenschaften als Filmbildner. Der CHITO-Komplex hat folglich wundheilende Eigenschaften und wird vor allem bei gereizter, entzündlicher Haut (wie z.B. bei Akne, Psoriasis, Neurodermitis oder auch Kontaktekzemen) fasslich. Im Vergleich zur freien Salicylsäure ist Chitosan Salicylat als reizfrei einzustufen. Weiterhin wirkt der CHITO-Komplex konditionierend auf Haut und Haar, fördert den Glanz und die Kämmbarkeit des Haares und wirkt vor allem plastizitätsgebend auf das Haar. Das Haar wird somit gepflegt, nicht aber beschwert.

Zudem werden dem Rohstoff haarwachstumsfördernder Eigenschaften nachweislich zugeschrieben, das der CHITO-Komplex die Kapillar- und Gefäßaktivität nachweislich erhöht.

Citrus Aurantium Dulcis Peel Cera (r)

Hierbei handelt es sich um Orangenhautwachs – nicht zu verwechseln mit Orangenwachs. Der Wachs aus der Orangenhaut wirkt nicht nur emulgierend sondern auch restrukturierend auf den Zellmembrankomplex der Haut und des Haares. Es ist zudem ein Kämmbarkeits- und Glanzgeber. Im Vergleich zum Orangenwachs ist der Orangenhautwachs reizfrei und als hypoallergen eingestuft.

Decyl Glucoside

Hierbei handelt es sich um ein nichtionisches, reizfreies Tensid. Generell wird in allen Reinigungs-Formulierungen ausschließlich nichtionisch formuliert, um Reizfreiheit zu gewährleisten.

Glycerin

Glycerin ist ein mehrwertiger, höherer Alkohol, welche auf Haut und Haar feuchtigkeitsspendend wirkt und zudem emulgierende Eigenschaften hat.

Glyceryl Stearate

Gylcerylstearat ist ein äußerst verträglicher Emulgator, welche rauch in der Lebensmittelindustrie eingesetzt wird. Er ist Basis aller Hautcremes und Haarmasken der Produktserie und ist teil eines dermamembran-restrukturierenden Systems für Haut und Haar.

Hydrolyzed Keratin (r)

Es handelt sich um einen speziellen Keratinhydrolysat-Chitosan-Komplex (CERATYSAN-Komplex), welcher Haarverdickend wirkt uns Insbesondere die Styling-Eigenschaften des Haares positiv beeinflusst. Es steigert die Plastizität des Haares und macht dies bei Föhnen / Stylen nahezu Willenlos. Zudem hat der Komplex restrukturierende Eigenschafen auf das Haar.

Lecithin (r)

Lecithin ist ein Restrukturant bezüglich Haut und Haar. Es wirkt restrukturierend auf den Zellmembrankomplex von haut und Haar und steigert dabei die Plastizität des Haares, ohne zu beschweren. Es fördert zudem die Einlagerung von Wasser in den Zellmembrankomplex und reguliert somit die Moisture Balance von Haut und Haar. In Synergie hat Lecithin dabei eine hautglättenden, Anti-Aging Effekt.

Sheabutter (r)

Sheabutter ist ein natürliches Fett - eine Pflanzenbutter, die aus den Nüssen des Karitébaums gewonnen wird. Der Karitébaum wächst im tropischen Mittelafrika und die Sheanüsse bestehen zu 50 Prozent aus Fett. Sheabutter ist vielseitig anwendbar und eignet sich als Heilmittel bei zahlreichen Hautbeschwerden. Sie enthält ungesättigte Fettsäuren wie Linolensäure und ist reich an Vitamin E2. Sheabutter ist ein ausladender Feuchtigkeitsspender für die Haut, das es - wie MTC-Öl auch - die Eilagerung von Wasser in den Zellmembrankomplex forciert und somit die Moisture Balance der Haut forciert verbessert.

Zudem hat Sheabutter entzündungshemmende Eigenschaften Diese sind auf ihre hohe Konzentration von Fettsäuren und Triterpenen zurückzuführen, die die Freisetzung von Entzündungsmediatoren hemmen können. Darüber hinaus enthält Sheabutter auch verschiedene Antioxidantien, wie Vitamin E und Polyphenole, die freie Radikale neutralisieren und Entzündungen reduzieren können.

Sheabutter eignet sich im besonderen zur Regeneration von extrem trockener Haut oder als Nachbehandlung beim Tataurieren.

Die verwendete Sheabutter ist eine spezielle, erlesene Qualität - extrem reich an Phytosterolen. Phytosterole haben potenzielle gesundheitliche Vorteile, wie entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen. Phytosterolen werden auch Rollen bei der Krebsprävention zugesprochen. Sheabutter ist zudem völlig reizfrei und hypoallergen.

Sodium Stearoyl Lactylate (r)

Sodium Stearoyl Lactylate ist ein äußerst verträglicher Emulgator. Er ist Basis aller Hautcremes und Haarmasken der Produktserie und ist teil eines dermamembran-restrukturierenden Systems für die Haut.

Sodium Lauroyl Lactylate

Sodium Lauroyl Lactylate ist ein äußerst verträglicher Emulgator. Er ist Basis aller Hautcremes und Haarmasken der Produktserie und ist teil eines dermamembran-restrukturierenden Systems für die Haut.

Butyrospermum Parkii (r)

Hierbei handelt es sich um Sheabutter - reich an Phytosterolen, die den Zellmembrankomplex der Haut aufbauen. Sheabutter in höheren Konzentrationen und Mengen eignet sich insbesondere als Nachtcreme-Komponente.

Squalan (r)

Squalan bildet die Öl-Basis der Produktserie für die Pflege von insbesondere trockener Haut und trockenem Haar.

Salvia officinalis - Salbei - (a)

Salbei (Salvia officinalis) ist eine Pflanze, die für ihre medizinischen Eigenschaften und kulinarische Verwendung bekannt ist. Hier sind einige der potenziellen Wirkungen von Salbei:

  • Entzündungshemmend: Salbei hat entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Linderung von Entzündungen im Körper helfen können.
  • Antioxidative Eigenschaften: Salbei enthält Antioxidantien, die dazu beitragen können, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.
  • Antibakteriell und antimikrobiell: Salbei hat antibakterielle Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Bakterien im Mundraum helfen können. Aus diesem Grund wird Salbei oft in Mundspülungen und Zahnpflegeprodukten verwendet.
  • Schweißhemmend: Salbei kann die Schweißproduktion reduzieren und wird manchmal zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen eingesetzt.